Hinweise für die Industrie

Informationen rund um die Industrieausstellung und Industriesymposien erhalten Sie bei René Thäsler von der Kongress- und Kulturmanagement GmbH. Die Industrieausstellung (Krebsforum der Industrie) hat zudem einen eigenen Webauftritt.

Grund für die Trennung: Auch 2020 folgt der Deutsche Krebskongress erneut dem Grundgedanken einer klaren Trennung des wissenschaftlichen Bereichs (Deutscher Krebskongress) und des Industriebereichs (Krebsforum der Industrie): finanziell, räumlich, organisatorisch und thematisch. Mit dieser Trennung werden zum einen die Grundsätze der Transparenz, die bei der Deutschen Krebsgesellschaft festgeschrieben sind, eindeutig umgesetzt. Zum anderen entspricht diese Trennung den Regelungen der Stiftung Deutsche Krebshilfe zur Zusammenarbeit mit Pharma- und anderen Wirtschaftsunternehmen im Gesundheitswesen.

Hinweis: Ausnahme von der genannten Regelung ist die Pressestelle des Deutschen Krebskongresses. Die Pressestelle ist sowohl für den wissenschaftlichen Bereich als auch für den Industriebereich da. Für Presseveranstaltungen der Industrie steht ein eigener Raum zur Verfügung. Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen und die Ansprechpartnerin.

René Thäsler
Bereichsleitung Industrie
Telefon +49 3643 2468-114
E-Mail