Plenarsitzungen und Keynote Lectures

Gastrointestinale Onkologie - Mittwoch, 19.02.2020, um 10 Uhr
Prof. Dr. Michael Geißler

Keynote Lecture: Entwicklungen zur Eskalation der Erstlinientherapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms
Prof. Dr. Michael Geißler (Esslingen)

Foto: Klinikum Esslingen

Molekulare Onkologie - Donnerstag, 20.02.2020, um 8 Uhr
Prof. Dr. Jürgen Wolf

10.30 Uhr - Keynote Lecture: Molekular gesteuerte Therapiesequenzen beim metastasierten nichtkleinzelligen Bronchialkarzinom
Prof. Dr. Jürgen Wolf (Köln)

Prof. Dr. Jürgen Wolf ist Ärztlicher Leiter des Centrums für Integrierte Onkologie (CIO) am Universitätsklinikum Köln. Er initiierte das Lungenkrebsprogramm des CIO und gründete die Lung Cancer Group Cologne. Er ist Sprecher des nationalen Netzwerks Genomische Medizin (nNGM) Lungenkrebs, das die Verbesserung der Prognose von Patient*innen mit Lungenkrebs durch die Entwicklung und Implementierung personalisierter Therapieansätze zum Ziel hat. | Foto: privat

Palliativ- und Supportivtherapie - Donnerstag, 20.02.2020, um 8 Uhr
Prof. Dr. Claudia Bausewein

10.15 Uhr - Keynote Lecture Supportivtherapie: Problemfall Prognoseabschätzung
Prof. Dr. Claudia Bausewein (München)

Prof. Dr. Claudia Bausewein ist Direktorin der Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin am Klinikum der Universität München. Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte: Komplexität und Outcome-Messung in der Palliativversorgung, Atemnot bei fortgeschrittenen Erkrankungen und palliativmedizinische Betreuung bei Patient*innen mit nichtonkologischen Erkrankungen. | Foto: Klinikum der Uni München

Mammakarzinom - Donnerstag, 20.02.2020, um 15 Uhr
Prof. Dr. Andreas Schneeweiss

17.15 Uhr - Keynote Lecture: Neue Entwicklungen der molekularen Diagnostik und Systemtherapie beim metastasierten Mammakarzinom
Prof. Dr. Andreas Schneeweiss (Heidelberg)

Prof. Dr. Andreas Schneeweiss ist Leiter der Sektion Gynäkologische Onkologie am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg, einer Kooperation des Universitäts-Klinikums (UKHD) und des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) Heidelberg. Seine Arbeits- und Forschungsgebiete sind innovative medikamentöse Therapien des Mammakarzinoms und gynäkologischer Tumoren (Studien der Phasen I-IV, insbesondere neue zielgerichtet wirksame Substanzen, Immuntherapien, dosisintensivierte Therapien), die Detektion und Evaluation prognostischer und prädiktiver molekularer Marker auf genomischer, epigenomischer, RNA- und Proteinebene und die Detektion, Evaluation und Charakterisierung von ctDNA und Tumorzellen in Blut (Liquid Biopsy).

Immunonkologie - Donnerstag, 20.02.2020, um 15 Uhr

Infos folgen.

Krebs im Alter - Freitag, 21.02.2020, um 8 Uhr

Infos folgen.

Best-of-Abstracts-Vorträge (präklinische Onkologie) - Freitag, 21.02.2020, um 8 Uhr

Die Vorträge und Vortragenden werden im November 2019 bekanntgegeben.

Best-of-Abstracts-Vorträge (klinische Onkologie) - Freitag, 21.02.2010, um 10.15 Uhr

Die Vorträge und Vortragenden werden im November 2019 bekanntgegeben.

Junge Erwachsene mit und nach Krebs - Freitag, 21.02.2020, um 15 Uhr
Prof. Dr. Alexander Katalinic

15 Uhr - Keynote Lecture: Inzidenz und Prognose von Krebserkrankungen bei jungen Erwachsenen
Prof. Dr. Alexander Katalinic (Lübeck)

Prof. Dr. Alexander Katalinic leitet das Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie der Universität zu Lübeck und leitet die Registerstelle des Krebsregisters Schleswig-Holstein. Er ist Vorsitzender der Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e. V. Seine Forschungsschwerpunkte sind Krebsepidemiologie, Krebsfrüherkennung und onkologische Versorgungsforschung. | Foto: Universität zu Lübeck

Prof. Dr. Angelika Eggert

17 Uhr - Keynote Lecture: Transition der Betreuung von krebskranken Kindern und Jugendlichen in die Erwachsenenonkologie
Prof. Dr. Angelika Eggert (Berlin)

Prof. Dr. Angelika Eggert ist Direktorin der Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Onkologie/Hämatologie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Im Mittelpunkt ihrer Tätigkeit und ihrer Forschungsaktivitäten stehen die molekulare Pathogenese und die Präzisionsmedizin des Neuroblastoms bei Kindern. | Foto: Frank Nürnberg

Leukämien und Lymphome - Freitag, 21.02.2020, um 15 Uhr
Prof. Dr. Lars Bullinger

15 Uhr - Keynote Lecture Leukämie: Molekulare Therapiestrategien bei der akuten myeloischen Leukämie
Prof. Dr. Lars Bullinger (Berlin)

Prof. Dr. Lars Bullinger ist Direktor der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Hämatologie, Onkologie und Tumorimmunologie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Sein beruflicher Fokus liegt auf personalisierten Therapien bei malignen Erkrankungen. Seine Forschungsaktivitäten konzentrieren sich darauf, Treibermutationen und Pathomechanismen bei der akuten myeloischen Leukämie zu identifizieren. | Foto: Wiebke Peitz, Charité

Lungentumoren - Samstag, 22.02.2020, um 8 Uhr
Prof. Dr. Reinhard Büttner

8 Uhr - Keynote Lecture Lymphome: Molekulare Pathologie des NSCLC
Prof. Dr. Reinhard Büttner

Prof. Dr. Reinhard Büttner ist Direktor des Instituts für Pathologie an der Uniklinik Köln und Mitgründer und Sprecher des nationalen Netzwerkes Genomische Medizin – Lungenkrebs. Der Experte in experimenteller Pathologie sieht den Schwerpunkt seiner Arbeit in der molekularen Pathologie humaner Erkrankungen und der Erforschung der Mechanismen der Genregulation in bösartigen Tumoren. Er ist Mitglied des Stiftungsrates der Deutschen Krebshilfe.